Reform der Grunderwerbsteuer



Sollte die Landesregierung ihre Reformpläne hinsichtlich Grunderwerbsteuer und Freibetrag umsetzen, könnte dies insbesondere für junge Familien den Sprung in Wohneigentum erleichtern. So ist geplant, eine Bundesratsinitiative zur Einführung eines Freibetrages für das selbstgenutzte Wohneigentum zu initiieren. In NRW selbst wird ein Freibetrag in Höhe von 250.000 Euro pro Person für das selbstgenutzte Wohneigentum auf den Weg gebracht.