News

Bundesrat stimmt neuer Entsorgungsverordnung für Dämmplatten zu

Bundesrat stimmt neuer Entsorgungsverordnung für Dämmplatten zu Der Bundesrat stimmte in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause am 7. Juli der neuen Verordnung zur Entsorgung HBCD-haltiger Dämmmaterialien zu. mehr lesen »

NRW: Mietpreisbremse adé

NRW: Mietpreisbremse adé Die neu gewählte Regierung in NRW will die umstrittene Mietpreisbremse abschaffen. In NRW gilt die Mietpreisbremse seit 1. Juli 2015. mehr lesen »

Reform der Grunderwerbsteuer

Reform der Grunderwerbsteuer Sollte die Landesregierung ihre Reformpläne hinsichtlich Grunderwerbsteuer und Freibetrag umsetzen, könnte dies insbesondere für junge Familien den Sprung in Wohneigentum erleichtern. mehr lesen »

NRW bringt E-Mo­bilität in Mehrfamilienhäuser

NRW bringt E-Mo­bilität in Mehrfamilienhäuser Die E-Mobilität in Deutschland stockt. Zu wenig Ladepunkte, zu lange Ladezeiten und geringe Reichweiten bremsen das Interesse der Verbraucher an der neuen Mobilität privater Ladeinfrastruktur in Mehrfamilienhäusern an. Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat nun mit dem Sofortprogramm „progress.nrw“ in Höhe von 20 Millionen Euro reagiert. Damit soll der Ausbau der E-Mobilität in Mehrfamilienhäusern gefördert werden. mehr lesen »

Buchhalter(in) für WEG-Buchhaltung ab sofort gesucht!

Buchhalter(in) für WEG-Buchhaltung ab sofort gesucht! Als stetig wachsendes Unternehmen suchen wir eine(n) qualifizierte(n) Mitarbeiter(in) für die WEG-Buchhaltung. Unser hoch motiviertes Team aus Mitarbeitern ist unser Aushängeschild, deswegen legen wir großen Wert auf Förderung, Aus- und Weiterbildung und nicht zuletzt eine partnerschaftliche und ehrliche Arbeitsatmosphäre. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, sehr gerne online über info@focus-iv.de mehr lesen »

Bauliche Veränderung am Sondereigentum muss sich in das optische Gesamtbild einfügen

Bauliche Veränderung am Sondereigentum muss sich in das optische Gesamtbild einfügen § 22 Abs. 1-3 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) regelt bauliche Maßnahmen (bauliche Veränderungen, Modernisierung, modernisierende Instandsetzung) am gemeinschaftlichen Eigentum. Sondereigentum wird nicht umfasst. Dennoch unterliegen auch bauliche Maßnahmen am oder auf dem Sondereigentum gesetzlichen Beschränkungen, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Grundsatzurteil von Ende 2016 feststellt. Mit Urteil vom 18.11.2016 zum gerichtlichen Aktenzeichen V ZR 49/16 entschied der ... mehr lesen »

BGH: Ersatzanspruch nur bei Aufopferung intakten Sondereigentums

BGH: Ersatzanspruch nur bei Aufopferung intakten Sondereigentums Muss ein Sondereigentümer sein Sondereigentum aufopfern, um gemeinschaftliches Eigentum reparieren zu können, hat er grundsätzlich einen Erstattungsanspruch aus § 14 Nr. 4 Halbsatz 2 WEG. Mit einem Fall aus Köln, der eine hohe Praxisrelevanz besitzt, hat sich der BGH in einem aktuellen Urteil geäußert. Mit Urteil vom 09. Dezember 2016 zum gerichtlichen Aktenzeichen V ZR 124/16 äußerte sich der Bundesgerichtshof (BGH) zu Eigentumsverhältnissen an Rohrleitungen in einer Mehrhau... mehr lesen »

Objektbetreuer/in WEG-Verwaltung gesucht

Objektbetreuer/in WEG-Verwaltung gesucht Möchten Sie sich beruflich weiterentwickeln und gleichzeitig Teil eines engagierten, motivierten und freundlichen Teams sein? Bringen Sie bereits Erfahrungen aus der Immobilienbranche (Hausverwaltung, Makler oder Bauträger) mit? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir sind eine mittelständige und derzeit expandierende Immobilienverwaltung in Brühl und auf der Suche nach einer/m Objektbetreuer/in für die WEG- Verwaltung. Die Stelle ist Vollzeit mit 40 Wochenstunden zu besetze... mehr lesen »

Auslegungsgrundsatz: Sondernutzungsberechtigten treffen im Zweifel Instandsetzungs- und Kostentragungspflicht

Auslegungsgrundsatz: Sondernutzungsberechtigten treffen im Zweifel Instandsetzungs- und Kostentragungspflicht Regelungen in Gemeinschaftsordnungen (im Folgenden kurz GO) stellen Verwalter und sonstige Rechtsanwender immer wieder vor Auslegungsprobleme. Jetzt äußerte sich der Bundesgerichtshof (BGH) zum Verhältnis von Verwaltungszuständigkeit (Instandhaltung) und Kostentragungspflicht in Bezug auf Flächen, an denen Sondernutzungsrechte begründet sind und nachträgliche bauliche Veränderungen vorgenommen werden sollen. Mit Urteil vom 28.10.2016 zum gerichtlichen Aktenzeichen V ZR 91/16 ... mehr lesen »

BGH: Kein Personenaufzug, höchstens Treppenlift

BGH: Kein Personenaufzug, höchstens Treppenlift Der nachträgliche Einbau von Personenaufzügen ist eine Modernisierung nach § 22 Abs. 2 WEG. Wird die erforderliche (doppelt)qualifizierte Mehrheit verpasst, also ein Negativbeschluss verkündet, schauen Aufzugfreunde in die Röhre. In Cottbus hat ein 80jähriger gehbehinderter Wohnungseigentümer auf Duldung des Einbaus des Personenaufzugs durch ihn und auf seine Kosten geklagt. Vergeblich, wie der Bundesgerichtshof (BGH) jüngst entschied. Mit Urteil vom 13. Januar 2017 zum geric... mehr lesen »
Seite 1 von 6Erste   vorherige   [1]  2  3  4  5  6  nächste   Letzte